Eurasier Information - langjährige (1991-2011) Hauptzuchtleitung der Zuchtgemeinschaft für Eurasier e.V.

   Impressum

E-Mail

 English 

Home

Die Eurasier Idee Eurasier Welpen und mehr Aktuelles Interessante Infos Zuchtleitung Aach's Eurasier Links

 

Aufgaben einer zentralen Zuchtleitung eines Rassehundezuchtvereines

(meine aus langjähriger Erfahrung gewonnene Meinung zum Thema)

 

 

Die Aufgaben eines verantwortungsvollen Zuchtleiters

-  aufgezeigt als Beispiel nach 20 Jahren Zuchtleiter-Tätigkeit in der ZG (1991 - 2011) in diesem Amt  -

Eigentlich erscheint es auf den ersten Blick ganz einfach die Aufgaben eines ZG-Zuchtleiters zu beschreiben:

z.B.: Auszug aus der derzeit (2017) gültigen Satzung der Zuchtgemeinschaft für Eurasier e.V. (ZG):

Der Zuchtausschuss bestimmt die Zuchtordnung.
Die Zuchtleitung (Hauptzuchtleiter und Beisitzer) bestimmt die Zuchtrichtlinien.
Der Hauptzuchtleiter trifft züchterische Einzelentscheidungen.
Hauptzuchtleiter
und Zuchtleitung haben dem Zuchtausschuss zumindest einmal jährlich Rechenschaft über ihre Arbeit zu legen.

Völlig klar formulierte Vorgehensweise - Stand 2011/10: 

Gemeinsam mit einem Gremium bestimmt der Zuchtleiter zuerst einmal die "Zuchtrichtlinien", d.h. das Ziel der Eurasierzucht in der ZG (den Rahmen bietet der Standard 291 der FCI) und als Folge davon natürlich auch die Wege, auf denen er gemeinsam mit den Züchtern diese Ziele erreichen will. Dieses Gremium legt also fest, nach welchem Plan die angemeldeten Hündinnen verpaart werden sollen, damit Gesundheit und Charakter der Rasse erhalten und verbessert werden, damit der Inzuchtkoeffizient sehr niedrig bleibt, damit die weitere Zucht mit den künftigen Zuchttieren (den jetzt geplanten Welpen) sinnvoll möglich ist.

Züchten, Zucht planen, heißt immer in mehreren Generationen denken, sonst geht es irgendwann nicht mehr weiter!

Äußerst wichtig ist die genetische Vielfalt, also Zuchttiere aus ganz unterschiedlichen Stammfamilien!!!

Zudem obliegen dem Zuchtleiter die züchterischen Einzelentscheidungen, d.h. jede einzelne Deckempfehlung für eine Zuchthündin ist vom Zuchtleiter zu beurteilen, zu genehmigen und zu unterschreiben. Diese Entscheidungen müssen dem Züchter sehr rechtzeitig bekannt gemacht und auch erläutert werden. Die ZG hatte eine sehr lange Zeit mit Frau Marahrens und Herrn Müller und mir drei  Zuchtleitungsmitglieder, die jederzeit über jede Entscheidung leidenschaftlich diskutieren konnten und einander stets mit Rat und Tat zur Seite standen! Jeder Züchter konnte bei jedem Zuchtleitungsmitglied die Informationen und wichtigen Auskünfte zur Wurfplanung einholen.

Eurasier Brina v. Streeker Forst, ZG       Eurasier Bardo a.d. Ries, Abea v. Streeker Forst, ZG       Eurasier Ardon v. Bimbach, ZG

Damit der Zuchtleiter und die Zuchtleitungsmitglieder nicht machen können, was sie wollen, müssen sie dem Zuchtausschuss Rechenschaft legen, d.h. der Zuchtleiter muss in jeder Zuchtausschusssitzung aufzeigen, was in der Zucht geplant wurde und geplant wird. Der Zuchtausschuss, der aus in der Zucht erfahrenen und langjährigen Mitgliedern der ZG besteht, beurteilt dann die Arbeit der Zuchtleitung.

Das bedeutete, dass ich für die Zuchtgemeinschaft für Eurasier eine sehr sorgfältig geplante und zentral gelenkte Rassehundezucht betrieben habe. (Die Unterstützung der Zuchtleitung durch ein erprobtes Zuchtplanungsprogramm und eine umfassende, ständig aktualisierte Datenbank - derzeit über 25 000 Eurasier-Datensätze - ist dabei unerlässlich, aber auch selbstverständlich, ebenso wie eine gute persönliche Kenntnis der jeweiligen Zuchttiere und Zuchtstätten.) 

Die vielfältigen Kontakte und der Erfahrungsaustausch mit den zuchterfahrenen Kollegen der vielen IFEZ-Vereine waren mir stets eine sehr wertvolle Hilfe.

Dieses aufwändige Vorgehen ist in der heutigen Zeit sicherlich ein besonderer Luxus, den die Eurasiervereine pflegen. Der Trend der Zeit geht eindeutig zum schnell verfügbaren, ggf. jederzeit umtauschbaren pflegeleichten Welpen, der sich allen Gegebenheiten der Besitzer problemlos anpassen soll:  "Mit 9 Wochen bereits ein rundum erzogenes, unauffälliges, einfach zu händelndes Wesen".

Eigene Bedürfnisse des Lebewesens "Hund" werden leider oftmals nicht mehr akzeptiert. Das Medium Internet leistet diesem Trend Vorschub.

Ich hoffe, dass der eine oder andere VDH-Eurasierverein weiterhin versucht,

noch möglichst lange gegen den Strom der Zeit zu schwimmen!

Eurasier ZG    

Zusätzliche Aufgaben, die ich als Zuchtleiter initiierte und in dieser Tätigkeit für Rassehundezucht und Züchter für essentiell wichtig halte:

Eurasier,Welpen, ZG  Eurasier Bardo a.d. Ries, ZG, mit Freunden  Eurasier Abea v. Streeker Forst, Bardo a.d. Ries, ZG

 

Eurasier-Information

Copyright 16 Oktober 2017 / Gisela Aach

gratis-besucherzaehler

Zuchtleitung der Zuchtgemeinschaft für Eurasier" content="deutsch,german,english,de,at,ch,us,uk">

Eurasier Welpen - Eurasier Züchter - Eurasier Zucht - Eurasier Welpenvermittlung in der ZG